Übersicht der Umstrukturierung: Das ist neu bei der Bayerischen

Zum neuen Jahr hat die Bayerische in mehreren Bereichen eine umfassende Umstrukturierung vorgenommen. Die Idee dahinter: Eine größere Konzentration auf die Zielgruppenstrategie, die Bündelung von Kompetenzen und klare Ergebnisverantwortung in der Geschäftsentwicklung. Wir werfen einen Blick auf die Details.

Neue Struktur im Bereich Komposit

Das geht bei der BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG los, die mit einer neuen Geschäftsfeldstruktur ins neue Jahr gestartet ist. Insgesamt handelt es sich um diese neuen Bereiche:

  1. Menschversicherung unter der Leitung von Stephanie Kern: Hier bündelt die Bayerische alle Versicherungslösungen rund um den Menschen. Dazu gehören etwa die Krankenzusatzversicherung, Reiseversicherungen oder besonders innovative Unfallversicherungen.
  2. Mobilität unter der Leitung von Andreas Buhre: Hier kommen alle Lösungen für PKW, motorisierte Zweiräder, Fahrräder, E-Bikes sowie E-Scooter zusammen.
  3. Prime Home, geleitet von Johannes Frosch: Hierunter fallen die Produktbereiche Hausrat, Wohngebäude und Glas. Außerdem fallen die Haftpflicht und innovative All-Risk-Deckungen rund um das Eigenheim in die Sparte Prime Home.
  4. Und Prime Business, das Carsten Tobien leiten wird: Der Bereich beschäftigt sich mit dem nachhaltigen Aufbau der Bayerischen im Markt der Gewerbeversicherer. Besondere Aufmerksamkeit liegt dabei auf den Bereichen technologische Weiterentwicklung in Prozessen, All-Risk-Deckungen für Gewerbetreibende und Selbstständige.

Flexibler am Markt

Außerdem ergänzt der Schnittstellen-Bereich Underwriting (unter der Leitung von Johann Wastian) die neue Struktur – alle fünf Bereiche unterstehen dabei Manfred Buhler. Mit der Umstrukturierung verfolgt die Bayerische das Ziel, sowohl näher am Kunden als auch am Markt zu sein. Dies soll die Zielgruppenstrategie der Bayerischen unterstützen.

„Auch unser Kompositversicherer ist in den vergangenen Jahren deutlich über dem Markt gewachsen. Darauf werden wir uns allerdings nicht ausruhen – als Mittelständler wollen und müssen wir flexibler und schneller als der Markt sein“, erklärt Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender des Kompositversicherers der Gruppe.

Die Lösung dafür: Kleine, agile Teams, die übergreifend aktiv sind, sollen dabei helfen, noch näher auf Kunden und Vertrieb zuzugehen. Dabei werde die Ertragsorientierung eine herausragende Rolle einnehmen, teilt Martin Gräfer mit.

v.l.n.r. Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender des Komposit Versicherers BA die Bayerische Allgemeine AG, Johann Wastian, Leiter Underwriting die Bayerische, Carsten Tobien, Geschäftsfeldverantwortlicher Prime Business, Stephanie Kern, Geschäftsfeldverantwortliche Menschversicherung, Johannes Frosch, Geschäftsfeldverantwortlicher Prime Home, Manfred Buhler, Leiter Bereich Komposit und Andreas Buhre, Geschäftsfeldverantwortlicher Mobilität

Umstrukturierung im Vertrieb

Weiterhin betrifft die große Umstrukturierung auch den Vertrieb. Im neuen Jahr übernimmt Maximilian Buddecke die neu geschaffene Einheit „Persönlicher Vertrieb“, Joachim Zech wird die Zusammenarbeit mit Partnern im digitalen Vertrieb leiten und Ute Thoma unterstützt die Erweiterung von Partnerschaften mit Banken.

Persönlicher Vertrieb

Die neue Einheit soll den Makler- und Exklusivvertrieb bündeln und sich dabei auf die persönlichen, regional aufgestellten Vertriebspartner der Gruppe konzentrieren. Maximilian Buddecke übernimmt damit die Verantwortung für alle Ergebnisse in der Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern. Das betrifft Maklerinnen und Makler, Vertriebsgesellschaften und den Exklusivvertrieb – deutschlandweit.

Digitaler Vertrieb

Als Geschäftsführer der „die Bayerische Online-Versicherungsagentur und -Marketing GmbH“ (BOAM) wird Joachim Zech den digitalen Vertrieb, insbesondere im Komposit-Bereich, weiter vorantreiben. Dabei steht vor allem die Verzahnung des Onlinevertriebs mit dem persönlichen Vertrieb im Vordergrund. Innerhalb der BOAM findet eine zusätzliche Untergliederung in diese Themenfelder statt:

  • Online-Angebotswelt
  • WebDataTechnology
  • Online-Kooperationen und Anbindungen
  • Betreuung von Online-Vertriebspartnern
  • Dialogmarketing

Umstrukturierung im Feld Banken

Weiterhin wird Ute Thoma zusätzlich zu ihrem bisherigen Geschäftsfeld Unternehmensvorsorgewelt die Zusammenarbeit mit Banken ausbauen. Dabei wird sie eng mit Volker Eisele, dem zuständigen Leiter Bankenvertrieb, zusammenarbeiten. Hier kann die Bayerische auf ein erfolgreiches 2022 zurückblicken: So begann eine exklusive Zusammenarbeit mit der deutschen Niederlassung der Oberbank AG sowie einige weitere Kooperationen mit regionalen Banken.

„Mit einer Reihe umfassender, innovativer organisatorischer Änderungen werden wir im neuen Jahr dieses Momentum noch steigern. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir uns für die Bündelung unserer Vertriebskraft auf Persönlichkeiten verlassen können, die in den vergangenen Jahren bewiesen haben, dass sie unseren Erfolg am Markt erheblich ausbauen können“, sagt Martin Gräfer dazu.

„Es geht darum, unseren gemeinsamen Erfolg zu vergrößern und die uns zugewandten Partnerinnen und Partner für die Bayerische zu begeistern.“ – Martin Gräfer

Umstrukturierung im Backoffice und Exklusivvertrieb

Und zuletzt fand auch im Bereich der Backoffice-Funktionen und des Vertriebspartnersupports eine Bündelung von Kompetenzen statt. Hier bündelt sich die Verantwortung für alle Vertriebswege bei Dominik Brand, unterstützt von Lisa Deurer, die sich auf die Vertriebspartnergewinnung und -bindung konzentriert. Die verdrießliche Organisationsentwicklung entfällt auf Sebastian Hahn mit seinem Team. Im Exklusivvertrieb dagegen verändert sich wenig: Stefan Finsterwalder und Thomas Winkels bleiben hier Hauptverantwortliche.

Der Maklervertrieb im Überblick:

  • VD Süd: Stefan Schlett
  • VD Mitte: Matthias Wulfers
  • VD Nord/Ost: Mathias Clemens
  • Überregionale Vertriebsorganisationen: Thorsten Affeld

Titelbild & Beitragsbild: © die Bayerische

Autor

Lars-Eric Nievelstein
Lars-Eric Nievelstein
Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Über unseren Blog

Die Bayerische – „die Versicherung mit dem Reinheitsgebot“ – zählt mit ihrer mehr als 160-jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog „umdenken“ begrüßen zu dürfen.

Zukunftsmacher Bootcamp 2023

Das Unternehmer-Bootcamp setzt auch 2023 neue Maßstäbe. 2einhalb Tage, die Dich als Unternehmer und Entscheider herausfordern!

Biometriekongress

Kunden in der aktuellen Zeit passgenau beraten. Wie das geht und welche neue Verantwortung der Berater trägt? Jetzt die Aufzeichnung des Biometriekongresses 2023 ansehen!

Max und Moritz

Hier wird nicht um den heißen Brei geredet. Maximilian Buddecke und Moritz Heilfort teilen ihre persönliche Meinung zu Themen, die die Branche bewegen.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Zukunftscampus 2023

Digital erfolgreich: Der Zukunftscampus On Demand

Auch 2023 war der Zukunftscampus der Bayerischen ein Pflichttermin. Sehen Sie jetzt noch einmal die Aufzeichnungen der spannenden Workshops und Vorträge zahlreicher hochkarätiger Experten.

Beiträge nach Themen