Pangaea-Life-Ticker: Impactwashing / Jahresrückblick

Was gibt’s Neues bei der Pangaea Life? Wie sieht die aktuelle Wertentwicklung aus worauf sollten Vermittler ein Auge halten? Das und mehr zeigen wir im monatlichen Pangaea-Life-Ticker.

Greenwashing-Vorwürfe –  Bremse für nachhaltige Geldanlagen?

Kurz vor der COP-28 warnt die UN vor beschleunigter Erderwärmung durch Rekordausstoß von Treibhausgasen. Der Trend zu nachhaltigen Geldanlagen schwächelt, auch wegen Greenwashing und regulatorischem Chaos. In den USA zogen Anleger im dritten Quartal in Folge 2,7 Milliarden Dollar aus nachhaltigen Fonds ab, insgesamt seit Quartal vier 2022: 14,2 Milliarden Dollar. Das schlägt sich in den Zahlen der Unternehmen wieder. Republikaner boykottieren beispielsweise den Finanzriesen Blackrock wegen Nachhaltigkeitsvorwürfen.

Trotzdem ist Werner Hedrich von Globalance Invest optimistisch, besonders in der EU und den USA. Und Daniel Regensburger, Geschäftsführer Pangaea Life, betont, dass die Regulierung von Artikel-9-Fonds unklar sei. Deren Anforderungen sind gegenüber nachhaltigen Fonds in den Kategorien Artikel 8 etwas strikter:

„Diese Unterscheidung bedeute, dass bei Artikel-8-Fonds Rendite und Nachhaltigkeit gut ausbalanciert werden können“.

Somit ist davon auszugehen, dass gerade Anbieter, die Rendite mit transparent nachhaltigen Investments verbinden, auch in Zukunft beste Chancen auf dem Markt haben werden.

Pangaea Life: Rewind

Das vergangene Pangaea Jahr war ereignisreich. Wir fassen hier nochmals die News und Neuerungen aus 2023 zusammen:

Wasserstoff & volatile Märkte

Im Frühling des Jahres treibt die Europäische Union im Rahmen des Grünen Deals die Wasserstoffstrategie voran, mit klaren Rechtsakten zur Definition von erneuerbarem Wasserstoff und dem Ziel, zehn Millionen Tonnen innerhalb der Union zu produzieren. Parallel gibt Pangaea Life Einblicke in Altersvorsorgeempfehlungen von Branchenprofis und präsentiert erfolgreiche Entwicklungen seiner nachhaltigen Fonds, darunter Blue Living mit einer Wertentwicklung von 8,0 Prozent und Blue Energy mit einer beeindruckenden Performance von 16,7 Prozent trotz volatiler Märkte im Jahr 2022.

Rennen um die Titel

Im Mai verbucht Pangaea Life einen Erfolg beim Assekurata-Rating sowie dem ESG Transformation Award: Die nachhaltigen Fonds „Blue Energy” und „Blue Living” erzielen Spitzenbewertungen von 89 und 93 bei der Assekurata-Ratingstudie im Auftrag des Handelsblatts. In beiden Risikoklassen belegen die Fonds den ersten Platz und führen auch in der Gesamtwertung. Zudem gewinnt Pangaea Life den „ESG Transformation Award” in der Kategorie Impact Investing, was die nachhaltige Marke als Branchenvorbild auszeichnet. Erfolge werden auch bei der Rentengarantiezeit verzeichnet, wobei Vermittlern mehr Flexibilität und individuelle Beratung geboten wird.

Neue Partnerschaft mit Empira AG und nachhaltige Projekte

Im Juni gründen die Bayerische und Empira AG das Joint Venture „Pangaea Life Capital Partners”, um die nachhaltigen Fonds der Pangaea Life  noch mehrAnlegern zugänglich zu machen und neue Investmentthemen zu erschließen.. Zusätzlich lanciert MehrWert GmbH „Climate Pension“. Das erste deutsche Versorgungswerk für erneuerbare Energien. Die Bayerische als Versicherer, mit Pangaea Life als Marke, bietet eine nachhaltige betriebliche Altersvorsorge an. Ein Besuch in La Cabrita, einem Solarpark in Spanien, zeigt die Förderung erneuerbarer Energien und die Unterstützung für klimafreundliche Projekte.

Investmentreise & „Grünes Geld“

Im Juli überarbeitete Pangaea Life die virtuelle Investmentreise, die es Kunden ermöglicht, Projekte des Fonds „Blue Energy” und neu auch „Blue Living” per Virtual-Reality-Brille zu erleben. Die erweiterte App bietet Kunden einen transparenten und kompakten Einblick in nachhaltige Projekte. CEO Uwe Mahrt betont das gestiegene Interesse von Vermittlern und Kunden an visuellen Einblicken in die Investments. Der Nachhaltigkeitsgipfel der Süddeutschen Zeitung thematisierte das wachsende Interesse der Kunden an grünen Finanzprodukten, und Uwe Mahrt unterstrich die Bedeutung von Glaubwürdigkeit und direkten Investitionen in nachhaltige Projekte. Beim EuroMinds Wirtschaftsgipfel diskutierte Uwe Mahrt unter anderem beim Thema „Grünes Geld” die Notwendigkeit von Transparenz in der Finanzbranche und betonte die Kundenanforderung, die Investitionen der Bank zu kennen.

Stabile Renditen durch lange Laufzeit

Zum Ende des Sommers untersucht Pangaea Life Geschäftsführer Uwe Mahrt in einem Gastbeitrag für ProContra die Auswirkungen künstlicher Intelligenz (KI) auf nachhaltige Investitionen. Er betont die transformative Rolle von KI und hebt deren positive Einflüsse auf erneuerbare Energiesektoren hervor, insbesondere bei der Optimierung der Effizienz und Wartung von Wasserkraftwerken. In der Zwischenzeit haben die nachhaltigen Fonds von Pangaea Life die Turbulenzen auf den Märkten im zweiten Quartal 2023 gut überstanden, was die Robustheit der Fonds belegt.

Im Herbst veröffentlicht die Bayerische einen Gastbeitrag über die dynamische Entwicklung des Marktes für Energiespeicher-Assets. Der Artikel betont die zunehmende Bedeutung von Energiespeichern für die Energiewende und hebt die vielfältigen Anwendungsbereiche und Vorteile hervor. Insbesondere die Integration von Energiespeichern in das Portfolio nachhaltiger Investitionen wird als Schlüsselfaktor für den Erfolg in der sich verändernden Energielandschaft betrachtet. Der Beitrag schließt mit einem Appell zur verstärkten Nutzung von Energiespeicherlösungen als nachhaltige Investitionsmöglichkeiten.

Pangaea Life im Fokus: DKM & Vorteilsrechner

Und dann stand auch schon das Jahresendgeschäft sowie das Klassentreffen in Dortmund, die DKM, vor der Tür. Die besondere Neuerung: Pangaea Life präsentierte sich erstmals mit einem eigenen Stand auf der DKM, der die Neupositionierung als Investment-Manager betont und erhält für den nachhaltigen Messestand prompt Anerkennung vom Versicherungsjournal.

Außerdem: Der neue Vorteilsrechner von Pangaea Life ermöglicht Maklern und Kunden, die individuellen Vorteile der Basis-Rente einfach zu berechnen. Mit nur vier Eingaben erhalten Kunden Informationen zu Steuervorteilen und ihrer monatlichen Rente, die als PDF heruntergeladen werden können. Die Bayerische unterstützt Euch, indem sie Eure Kundenanfragen für Beratungen an den Leadpark oder das KSC weiterleitet.

Wir freuen uns schon jetzt auf viele weitere Highlights für und mit Euch im kommenden Jahr!

Titelbild: © Kurt/stock.adobe.com

Sie haben einen Fehler gefunden? Unsere Redaktion freut sich über einen Hinweis.

Autor

NewFinance Redaktion
NewFinance Redaktionhttps://www.newfinance.de
Hier bloggt die Redaktion von NewFinance.today zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Bayerischen. Wir wünschen eine spannende und interessante Lektüre!

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Über unseren Blog

Die Bayerische – „die Versicherung mit dem Reinheitsgebot“ – zählt mit ihrer mehr als 160-jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog „umdenken“ begrüßen zu dürfen.

Zukunftscampus 2024

Digital erfolgreich: Der Zukunftscampus On Demand

Ein Pflichttermin 2024 ist der Zukunftscampus der Bayerischen. Zwei Veranstaltungen, zahlreiche hochkarätige Experten mit spannenden Workshops und Vorträgen erwarten Sie am 29. Februar und 5. März 2024.

Zukunftsmacher Bootcamp 2024

Das Unternehmer-Bootcamp vom 16.07 - 18.07. in Leogang, präsentiert von die Bayerische und DELA, setzt auch diesen Sommer neue Maßstäbe. 2einhalb Tage, die Dich als Unternehmer und Entscheider herausfordern! Hast Du das Zeug zum Zukunftsmacher? Dann sichere Dir eines von 25 exklusiven Tickets.

Biometrie 2 go

Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit, Grundfähigkeiten oder Unfallversicherung: Biometrie 2 go ist das akustische Nachschlagewerk rund um die große Welt der biometrischen Absicherung.

Marktausblick mit Maximilian Buddecke

Maximilian Buddecke, Leiter persönlicher Vertrieb, nimmt Euch mit auf eine Reise durch die aktuelle Welt der Versicherungsbranche.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Beiträge nach Themen