Biometriekongress 2023: „Es gibt signifikante Fortschritte im Produktangebot“

Die Arbeitskraftabsicherung rückt immer mehr ins Bewusstsein der Kunden. Wie hat sich die Bayerische hier positioniert und welche großen Vorteile haben Kunden und Makler von ihren Leistungen? Damit und mit mehr befasste sich der diesjährige Biometriekongress der Bayerischen. Wir werfen einen Blick auf die Details.

Der Biometriekongress im Überblick

„Guten Morgen aus Fulda, aus Altötting, aus Papenheim, Berlin und Hannover“ – so begann der diesjährige Biometriekongress der Bayerischen. Die rundum digitale Natur des Events sparte die Anreise und Benzinkosten, die Zuschauer schalteten sich daher aus ganz Deutschland dazu. Moderiert von Maximilian Buddecke, Leiter Persönlicher Vertrieb, umspannte der Kongress fünf Vorträge von insgesamt zehn Experten aus und außerhalb von der Bayerischen. Mit dabei waren:

  • Moritz Heilfort Finanzfachwirt (FH), Geschäftsführer paladinum GmbH
  • Daniel Schünemann Biometrie-Spezialist, die Bayerische
  • Dr. phil. Anna Kuhns psychologische Psychotherapeutin
  • Marc Schellenberg Medizinische Gesundheitsprüfung, die Bayerische
  • Panos Kalantzis Biometrie-Spezialist, die Bayerische
  • Alexander Schrehardt Vorsitzender Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung
  • Dr. med. Julia Buddecke-Stachowitz Internistin und Kardiologin
  • Sebastian Frühauf, Leistungsprüfung die Bayerische
  • Max Dietrichs Biometrie-Spezialist, die Bayerische
  • Martin Lensing, Product Underwriter GenRe AG

Biometriekongress verpasst? Kein Problem! Auf dieser Website können Zuschauer das Event vollumfänglich nachholen und sich die Präsentationen herunterladen.

Und wie kam das Event an? Das haben wir bei Panos Kalantzis, Experte für den Biometriekongress und Biometrie-Spezialist, nachgefragt. Beim letztjährigen Kongress lag der Fokus des Kongresses unter anderem auf zielgruppenorientierter Beratung. Wie sah das dieses Jahr aus?

Redaktion: Herr Kalantzis, warum gibt es den Biometriekongress?

Panos Kalantzis: Die Bayerische gehört zu den traditionsreichen Biometrie-Versicherern. Die Gestaltung unserer Produkte und der dazu gehörigen Prozesse findet nicht „im stillen Kämmerlein“, sondern im aktiven Austausch mit den freien Vermittlerinnen und Vermittlern. Der Biometriekongress der Bayerischen bietet, sowohl uns als Veranstalter als auch den Teilnehmenden, die Möglichkeit, neue Erkenntnisse zu gewinnen und aktuelle Trends und Entwicklungen in der Biometriewelt zu erfahren.

Der Biometriekongress findet online statt. Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner können somit von überall aus teilnehmen, solange sie über eine Internetverbindung verfügen. So entfallen hohe Reisekosten, insbesondere für Teilnehmende, die normalerweise weite Strecken zurücklegen müssten. Und der reduzierte CO2-Fußabdruck kommt auch unserer Umwelt zugute.

„Das Kernthema in diesem Jahr sollten die Auswirkungen von psychischen Erkrankungen in der BU sein.“ – Panos Kalantzis

Redaktion: Ein Rückblick: Wie haben Sie den Biometriekongress wahrgenommen?
Panos Kalantzis

Panos Kalantzis: Im Orga-Team waren wir uns von Anfang einig: Das Kernthema in diesem Jahr sollten die Auswirkungen von psychischen Erkrankungen in der BU sein. Zum einen wollten wir die damit verbundenen Herausforderungen bei einem angestrebten Neuabschluss diskutieren und auch die neuen Entwicklungen aus unserem Haus in der Annahmepolitik (gerne hier nachlesen). Zusätzlich wollten wir einen Blick hinter die Kulissen der psychischbedingten Leistungsfällen werfen.

Außerdem beschäftigten wir uns mit zwei sehr interessanten Zielgruppen: zum einen die Schülerinnen und Schüler, zum anderen die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Es gibt signifikante Fortschritte im Produktangebot für beiden Zielgruppen und es freut uns sehr, dass wir von der Bayerischen auch unseren Teil dazu beitragen.

Mehr als 95 Prozent der Teilnehmenden verfolgten alle Vorträge, was uns zeigt, dass uns die Themenauswahl gelungen ist.

Redaktion: Was war Ihr Highlight?

Panos Kalantzis: Meine persönlichen Highlights waren die beiden Diskussionsrunden zum Thema Psyche. Sowohl Dr. phil. Anna Kuhns als auch Dr. med. Julia Buddecke-Stachowitz konnten tiefe Einblicke zu Ursachen und Auswirkungen von psychischen Erkrankungen gewähren.

Redaktion: Und welche Resonanz haben Sie erhalten?

Panos Kalantzis: Das Feedback am Ende des Biometriekongresses war überragend. Die Bewertungen (nach Schulnoten) mit einem Durchschnitt von 1,5, aber auch die Kommentare dazu haben uns richtig gefreut. Hier ein paar Stimmen unserer Teilnehmenden:

„ein ganz toller Biometrie-Kongress mit vielen Ansatzpunkten und Klarheiten“

„Super tolle Themen. Danke!“

„War wie immer eine gelungene Infoveranstaltung. Weiter so!“

Redaktion: Was würden Sie beim nächsten Kongress anders machen?

Panos Kalantzis: Beim nächsten Kongress werden wir am Zeitplan arbeiten, und damit meine ich die Anzahl und Dauer der Pausen. Hier ist Optimierungsbedarf.

Weitere Informationen und alle wichtigen Details sowie Neuerungen vonseiten der Bayerischen finden Interessierte hier im AKS Kompetenz-Center.

Titelbild & Beitragsbild: © die Bayerische

Sie haben einen Fehler gefunden? Unsere Redaktion freut sich über einen Hinweis.

Autor

NewFinance Redaktion
NewFinance Redaktionhttps://www.newfinance.de
Hier bloggt die Redaktion von NewFinance.today zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Bayerischen. Wir wünschen eine spannende und interessante Lektüre!

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Über unseren Blog

Die Bayerische – „die Versicherung mit dem Reinheitsgebot“ – zählt mit ihrer mehr als 160-jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog „umdenken“ begrüßen zu dürfen.

Zukunftscampus 2024

Digital erfolgreich: Der Zukunftscampus On Demand

Ein Pflichttermin 2024 ist der Zukunftscampus der Bayerischen. Zwei Veranstaltungen, zahlreiche hochkarätige Experten mit spannenden Workshops und Vorträgen erwarten Sie am 29. Februar und 5. März 2024.

Zukunftsmacher Bootcamp 2024

Das Unternehmer-Bootcamp vom 16.07 - 18.07. in Leogang, präsentiert von die Bayerische und DELA, setzt auch diesen Sommer neue Maßstäbe. 2einhalb Tage, die Dich als Unternehmer und Entscheider herausfordern! Hast Du das Zeug zum Zukunftsmacher? Dann sichere Dir eines von 25 exklusiven Tickets.

Biometrie 2 go

Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit, Grundfähigkeiten oder Unfallversicherung: Biometrie 2 go ist das akustische Nachschlagewerk rund um die große Welt der biometrischen Absicherung.

Marktausblick mit Maximilian Buddecke

Maximilian Buddecke, Leiter persönlicher Vertrieb, nimmt Euch mit auf eine Reise durch die aktuelle Welt der Versicherungsbranche.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Beiträge nach Themen