Nachhaltigkeitspräferenzen: Vier Gründe für Pangaea Life

Seit August nehmen die Nachhaltigkeitspräferenzen der Kunden eine wichtigere Rolle in der Beratung ein. Mit der Pangaea Life Invest gibt die Bayerische ihren Vertriebspartnern eine passende Lösung für nachhaltig interessierte Kunden. Wir stellen die vier besten Gründe dafür vor, warum die Pangaea Life ungeschlagen bleibt.

Achtung, Nachhaltigkeitspräferenzen

Seit dem 2. August müssen Berater das Thema Nachhaltigkeit auch in der Anlageberatung und der Finanzportfolioverwaltung berücksichtigen. Allerdings gibt es derzeit einige Problemfelder in dem Bereich. Wie die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistung (BaFin) im September mitteilte, gibt es nämlich – obwohl die Richtlinie gilt – keine gesetzliche Vorgabe dafür, wie die Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen von Kunden denn genau aussehen soll. Laut der BaFin liegen die entsprechenden Richtlinien derzeit nur im Entwurf vor. Die Technischen Regulierungsstandards zur Offenlegungs-Verordnung und zur Taxonomie-Verordnung sind ebenfalls noch nicht anwendbar. Weitere Informationen dazu gibt es bei der BaFin.

Pangaea Life und Widerstandsfähigkeit

Die Pangaea Life Fonds sind robust und nachhaltig zugleich aufgestellt. Darüber hinaus sind sie im Vergleich zu anderen nachhaltigen Investmentfonds überaus resilient. „Blue Energy“ erzielt seine Rendite aus Stromerzeugung und -verkauf von erneuerbarer Energie. „Grüner“ Strom ist zu großen Teilen durch staatlich garantierte Einspeisevergügungen oder Stromabnahmeverträge gesichert. Und „Blue Living“ investiert in nachhaltige Bauprojekte. Kurz gesagt: Beide Fonds unterliegen nicht den Schwankungen des Kapitalmarkts. Das bedeutet, sie sind vergleichsweise krisensicher. Langfristig weisen die Pangaea Life Fonds eine stabile Rendite auf. Im vergangenen Jahr konnte Blue Energy eine Rendite von mehr als 16 Prozent einholen.

Auszeichnungen für Pangaea Life

Am Markt hat sich Pangaea Life längst stark positioniert. Erst jüngst erhielt Pangaea Life die neueste Würdigung. Und zwar in Gestalt eines Goldsiegels vom renommierten ESG-Analysehaus Zielke Research Consult. Beide Sachwerte-Fonds der Pangaea Life, „Blue Energy“ und „Blue Living“ erhielten die Einstufung als nachhaltig nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung.

Noch frischer ist darüber die Auszeichnung mit dem German Brand Award des German Brand Institute. Mit ihm erhielt Pangaea Life einen der wichtigsten deutschen Markenpreise. Konkret zeichnete das Institut Pangaea Life als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Brands“ aus. Und mit der Kampagne „There is no Rente B“ für die nachhaltige betriebliche Altersvorsorge „bAV Invest“ kam gleich noch ein „Special Mention“ in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ hinzu.

Pangaea Life hautnah

Für Kunden und Vermittler, die sich mehr mit transparenter Beratung auseinandersetzen wollen, gibt es die Investmentreise von Pangaea Life. Pangaea Life hat sich hier klar als Pionier etabliert. Die Idee hinter der Investmentreise: Mittels einer Virtual-Reality-Brille können Kunden und Vermittler die verschiedenen Investments aus nächster Nähe sehen. In 3D und mit 360-Grad-Sicht. Ein völlig neuer Ansatz in der Finanzbranche. Und so geht es: Auf der Homepage von Pangaea Life können Vermittler sich über den entsprechenden Reiter eintragen und sofort loslegen. Ein gewaltiger Vorteil: Vermittler können Interessenten „live“ zeigen, in welche Projekte ihr Geld fließt, wie viel grüner Strom erzeugt wird und dass wie viel Kohlenstoffdioxid die Bayerische einspart. Und das alles so klar und so transparent wie nie zuvor.

Überschaubare Risiken

Natürlich gibt es auch Risiken für die Fonds der Pangaea Life. Ein Beispiel dafür sind die Strompreise – ihr Schwanken hat durchaus Einfluss auf den Fonds. Pangaea Life-CEO Uwe Mahrt zufolge besteht hier trotzdem kein Grund zur Sorge, da die meisten Erlöse durch langfristige Stromabnahmeverträge abgesichert seien. Vonseiten der Politik sei ein starker Wille zur Energiewende erkennbar. Sogar in Bayern dürfen nun Windräder stehen, was einen großen Schritt nach vorn bedeutet. Im Beitrag „So hebt Pangaea Life Invest sich vom Markt ab“ gibt es weitere Informationen dazu.

Titelbild: ©jenyateua/ stock.adobe.com

Autor

Lars-Eric Nievelstein
Lars-Eric Nievelstein
Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Über unseren Blog

Die Bayerische – „die Versicherung mit dem Reinheitsgebot“ – zählt mit ihrer mehr als 160-jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog „umdenken“ begrüßen zu dürfen.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Max und Moritz

Streich #13: Max und Moritz über Reiseversicherungen

Hier wird nicht um den heißen Brei geredet. Maximilian Buddecke und Moritz Heilfort teilen ihre persönliche Meinung zu Themen, die die Branche bewegen.

Beiträge nach Themen

Kundengespräch 2.0: Das war der Biometriekongress am 23. Juni!

Echter Content für Ihren beruflichen Erfolg! Wie funktioniert Kundenberatung in der aktuellen Zeit? Welche neue Verantwortung trägt der Berater? Der Biometriekongress 2021 ist nun auch On Demand verfügbar.

Open

Close