Gewerbewelt: „Der Makler hat einen Anspruch auf Top-Bedingungen“

Vor fast exakt einem Monat hat die Bayerische ihr Angebot der branchenindividuellen Gewerbeversicherung erweitert. Das große Ziel dahinter: noch individuelleres und passgenaues Versichern. Wie das genau aussieht und welche Vorteile die neue Gewerbewelt bietet, verrät uns Johann Wastian, Leiter Underwriting – Vertrieb die Bayerische.

Redaktion: Herr Wastian, die Bayerische hat ihre neue Gewerbewelt auf den Markt gebracht. Was macht sie so besonders?
Johann Wastian

Johann Wastian: Der Makler hat zu Recht einen Anspruch auf Top-Bedingungen mit einem sehr guten Preis, der auch langfristig haltbar ist. Ohne dies ist ein Produkt sowieso uninteressant. Entscheidend sind unsere schnellen Entscheidungen auf kurzen Wegen. Das Gesamtpaket ist uns hier sehr wichtig. Wir zeichnen in der Inhaltsversicherung bis acht Millionen Euro und in der gewerblichen Gebäudeversicherung bis 15 Millionen Euro (als PML). Darüber hinaus stellen wir Kapazitäten im Beteiligungsgeschäft zur Verfügung.

Redaktion: Wie differenziert die Bayerische sich da am Markt?

Johann Wastian: Die grundlegenden Bedingungen umfassen schon viele Zusatzleistungen, und in den Sonderbedingungen für die Zielgruppen gehen wir da noch einen Schritt weiter. Aber wir möchten da nicht stehen bleiben, sondern regelmäßige Updates durchführen, ohne dass Verträge auf einen neuen Tarif umgestellt werden müssen.

„Für Kunden, die nachhaltig handeln, gibt es Mehrleistungen.“

Generell mitversichert sind echte nachhaltige Mehrleistungen im Schadenfall. Wenn sich ein Kunde nach einem Schaden energieeffizientere Maschinen anschafft, gibt es zum Beispiel 20 Prozent mehr Leistung. Sollte sich der BU-Schaden dadurch vergrößern, dann gilt die 20 Prozent Mehrleistung auch hier.

Darüber hinaus bieten wir in der Inhaltsversicherung einen echten Mehrwert mit unserer All-Risk-Deckung an. Im Schadenfall sind wir in der Beweispflicht. Soll heißen, sofern wir nicht nachweisen können, dass ein Schaden nicht versichert ist, sind wir zahlungspflichtig.

„Wir bauen den Katalog an Zielgruppen weiter aus.“

Redaktion: Welche Zielgruppen haben Sie vorrangig im Auge?

Johann Wastian: Wir sind zum 14.06.2022 mit dem Garten- und Landschaftsbauern, Elektrikern, Gebäudereinigern, Berufen aus der Hotel-Industrie, Gaststättenberufen, Heilnebenberufen, Pflegeberufen, dem Einzelhandel (insbesondere Textil und Lebensmittel) und Friseuren gestartet. Weitere Berufe werden noch folgen. Darüber hinaus sind natürlich viele weitere Zielgruppen/Betriebsarten mit unseren sehr guten Deckungsinhalten zeichenbar.

Redaktion: Welche Sparten deckt die neue Gewerbewelt ab?

Johann Wastian: Insgesamt wären das die Inhaltsversicherung (sowohl klassisch als auch in der All-Risk-Variante), die Betriebshaftpflichtversicherung und eine gewerbliche Gebäudeversicherung.

Redaktion: Wie ist der konkrete Ablauf bei einer Zeichnungsgemeinschaft, wenn die Bayerische einsteigt?

Johann Wastian: Das geht mit der Anfrage mit allen risikorelevanten Unterlagen los. Anschließend erfolgt eine Prüfung durch UW und gegebenenfalls eine Abstimmung mit dem Rückversicherer. Zuletzt kommt die Abrechnung.

Redaktion: An wen kann der Makler sich diesbezüglich wenden?

Johann Wastian: Wir haben ein Team Underwriting mit direkten Durchwahlen. Dort kann sich der Makler direkt hinwenden. Die Underwriter haben alle Kompetenzen, um zu entscheiden.

Redaktion: Für welche Zeichnungsgemeinschaften sind Sie als Bayerische offen?

Johann Wastian: Hier möchte ich vor allem zwei Punkte herausstellen: Wir sind sowohl für klassische Beteiligungen offen, als auch für die Funktion als Risikoträger bei Assekuradeuren unter Berücksichtigung der Ausschlussrisiken aus unserem Rückversicherungsvertrag.

 

Weitere Informationen zur Gewerbewelt finden Interessierte hier auf umdenken oder im Beraterportal.

Titelbild & Beitragsbild: © die Bayerische

Autor

Lars-Eric Nievelstein
Lars-Eric Nievelstein
Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Über unseren Blog

Die Bayerische – „die Versicherung mit dem Reinheitsgebot“ – zählt mit ihrer mehr als 160-jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog „umdenken“ begrüßen zu dürfen.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Max und Moritz

Streich #13: Max und Moritz über Reiseversicherungen

Hier wird nicht um den heißen Brei geredet. Maximilian Buddecke und Moritz Heilfort teilen ihre persönliche Meinung zu Themen, die die Branche bewegen.

Beiträge nach Themen

Kundengespräch 2.0: Das war der Biometriekongress am 23. Juni!

Echter Content für Ihren beruflichen Erfolg! Wie funktioniert Kundenberatung in der aktuellen Zeit? Welche neue Verantwortung trägt der Berater? Der Biometriekongress 2021 ist nun auch On Demand verfügbar.

Open

Close