Diese bAV-Tarife der Bayerischen überzeugen im Rating

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) hat bereits zum siebten Mal bAV-Direktversicherungen unter die Lupe genommen. Grundlage für das Rating sind 90 Direktversicherungen aus dem Bereich der betrieblichen Altersvorsorge von insgesamt 47 Anbietern.

Wie setzt sich das Ergebnis zusammen?

Die Bewertung der bAV-Tarife erfolgt anhand eines standardisierten Bewertungsbogens. Die untersuchten Teilbereiche sind je nach Verbraucherinteressen unterschiedlich stark gewichtet:

  • Unternehmen (fließt zu 35 Prozent in das Rating ein): Zu den wichtigsten Kriterien für den Abschluss einer Rentenversicherung zählen für den Kunden die Sicherheit und Stabilität des Anbieters. Deshalb wurden unter Anderem Konzernstruktur, Beitragseinnahmen, Bestand, sowohl der Hauptversicherung Leben, als auch des Kapitals, die Zuwachsquote und die Abschlusskostenquote untersucht.
  • Rendite (30 Prozent): Wie rentabel ist ein Versicherungstarif aus finanzieller Sicht für den Kunden? Diese Berechnungen sind das Herzstück des Ratings.
  • Flexibilität (25 Prozent): Mit einer bAV-Direktversicherung geht der Kunde eine sehr langfristige Vertragsverpflichtung ein. Ein auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Kunden anpassungsfähiger Vertrag ist deshalb ein besonders wichtiges Kriterium.
  • Transparenz und Service (10 Prozent): Das IVFP vergleicht aufgrund der Einführung des neuen Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) die Versicherungsbedingungen der Tarife im Hinblick auf sprachliche Formulierungen, Aufbau und Umfang der Versicherungsbedingungen.

Diese bAV-Tarife der Bayerischen überzeugen in allen Bereichen

Zwei Tarife der Bayerischen erhalten in insgesamt drei Kategorien die Note „sehr gut“. Im Bereich der klassischen bAV-Tarife, bei denen der Kunde auf einen Sparanteil einen festen Zinssatz erhält, überzeugt die Privatrente FLEXIBEL mit der Gesamtnote 1,5. Mit derselben Gesamtnote punktet die Garantierente ZUKUNFT gleich in zwei Kategorien. Diese fondsgebundene Altersvorsorge ist sowohl mit einer beitragsorientierten Leistungszusage, als auch einer Beitragszusage mit Mindestleistung möglich. Beide Policen erhalten im Rating eine Top-Note.

Das vollständige Ranking des IVFP im Überblick gibt es hier.

Titelbild: © Colin

Autor

die Bayerischehttps://www.diebayerische.de
Hier bloggt die Redaktion von NewFinance.today zu allgemeinen und speziellen Themen rund um Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Bayerischen. Wir wünschen eine spannende und interessante Lektüre!

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über unseren Blog

Die Bayerische - "die Versicherung mit dem Reinheitsgebot" - zählt mit ihrer mehr als 160jährigen Geschichte zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Wir freuen uns, Sie auf unserem Blog "umdenken" begrüßen zu dürfen.

Der Zukunftscampus 2022
am 10. und 15. Februar

Digital erfolgreich: Der Zukunftscampus On Demand

Raus aus der Komfortzone, rein in die Materie!

Der Zukunftscampus der Bayerischen ist ein Pflichttermin 2022. Erleben Sie zwei Veranstaltungen mit zahlreichen hochkarätigen Experten, spannenden Workshops und Vorträgen.

AKS Kompetenz-Center

Die Arbeitskraftsicherung ist keine Existenzsicherung. Obwohl sie immer wieder fälschlicherweise dafür gehalten wird. Die Produkte schützen, was sich der Versicherte im Laufe seiner Karriere hart erarbeitet hat: seinen Lebensstandard.

Max und Moritz

Streich #13: Max und Moritz über Reiseversicherungen

Hier wird nicht um den heißen Brei geredet. Maximilian Buddecke und Moritz Heilfort teilen ihre persönliche Meinung zu Themen, die die Branche bewegen.

Beiträge nach Themen

Kundengespräch 2.0: Das war der Biometriekongress am 23. Juni!

Echter Content für Ihren beruflichen Erfolg! Wie funktioniert Kundenberatung in der aktuellen Zeit? Welche neue Verantwortung trägt der Berater? Der Biometriekongress 2021 ist nun auch On Demand verfügbar.